Sie sind hier: Leichtathletik-FDS / Newsticker
Mittwoch, 13.11.2019

Trainingsbeginn Sommerferien 2019

Für die Schüler und Kinder der Mittwochsgruppe fängt das Training wieder am 18. Sept. 2019 an. Da das Stadion gerade renoviert wird, müssen wir in der Halle trainieren. Treffpunkt um 17 Uhr in der Halle.

Ehrungen 2018

Geehrt werden folgende Athleten für ein erfolgreiches Jahr 2017:

Sofie Stolle

Willi Steidle

Luca Plästerer

Alexandra Roser

Sandra Mast im Behindertensport

 

Bronze bei den deutschen Hallen-Jugendmeisterschaften U20

/>Luca Pflästerer sicherte in seinem letzten Versuch den dritten Platz bei den deutschen Jugendmeisterschaften U20 in Dortmund

Von einer Wadenverletzung ausgebremst wurde im dritten Versuch Luca Pflästerer.
Für den Schützling von Trainer Helmut Mast war der Wettkampf eine reine Achterbahnfahrt.
Mit viel Motivation und den Vorsatz seine persönliche Bestweite zu verbessern ging es in den Wettkampf. Die ersten beiden Versuche waren sehr vielversprechend und zeigten, dass das Potential des Springers weit über die angepeilten 15m liegt. Leider waren die beiden Versuche ungültig, wenn auch knapp. Beim dritten Versuch machte beim Hop seine rechte Wadenmuskulatur zu und zwang Ihn die Versuche 4 und 5 auszusetzen um sich während des Wettkampfes vom Physiotherapeuten behandeln zu lassen. Dennoch gelang dem Athlet im letzten Versuch, des für Ihn suboptimalen Wettkampfs, mit 14,39 m noch auf Podium zu springen.  

Link Leichtathletik TV /siehe Dreisprünge der drei Medaillen Gewinnern 
www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/benjamin-bauer-mit-weitestem-satz-in-die-grube/

Süddeutsche Meisterschaften in Sindelfingen

Wie eine Woche zuvor konnte Luca Pflästerer auch bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast überzeugen. Hier musste er sich in einer stark besetzten Männerklasse behaupten. Bereits im 2. Versuch verbesserte er seine Bestleistung von Karlsruhe auf 14,62 m. Näher an die angestrebte 15-Meter-Marke ging es bei weiteren Versuchen nicht mehr. Das reichte am Ende für Platz fünf. Nachdem er derzeit in der Dt. Hallen-Bestenliste auf Platz zwei ist, kann man sehr gespannt sein auf die Dt. Jugend-Hallenmeisterschaften, die Ende Febr. in Dortmund stattfinden.

Leichte Verbesserungen gegenüber ihrem Auftritt bei den Landesmeisterschaften zeigte sich die Sprinterin Alexandra Roser. Ihre Zeiten von 8,17 sec. über 60 m und 26,28 sec. über 200 m reichten leider nicht in die Zwischenläufe bzw. den Endlauf über 200 m.

Dennie Jarczyk konnte sich auch gegenüber der Vorwoche um eine Hundertstelsekunde auf 7,27 sec steigern.

15-Meter-Marke rückt näher

Das Jahr 2016 hat viel versprechend angefangen.

Luca Pflästerer startete im Dreisprung bei den BW-Meisterschaften in der Karlsruher Messehalle. Es waren jedoch nur 2 Versuche gültig und mit 14,53 m siegte er vor seinem Dauerrivalen Simon Bitterfeld - 14,41 m - aus Offenburg.

Laut ihrem Trainer H. Mast hat Alexandra Roser - die ab diesem Jahr in der Frauenklasse startet - noch Luft nach oben. Die 200 m lief sie in 26,31 sec. (12. Pl.) Über 60 m kam sie leider nicht über den Vorlauf hinaus und lief hier 8,25 sec.

Ausser Wertung war Dennie Jarczyk über 60 m bei den Männern am Start. Er hatte die hoch angesetzte Norm von 7,20 sec im Vorfeld knapp verfehlt und durfte daher nach einer Entscheidung des Verbandes mit einigen anderen Sprintern an den Titelkämpfen teilnehmen und kam mit einer Zeit von 7,28

sec. ins Ziel.

Unser zweiter Dreispringer - Julian Beyer - muss verletzungsbedingt die ganze Hallensaison ausfallen lassen.

 

Training nach den Sommerferien

Das Training nach den Sommerferien beginnt wieder in der 38. KW, d.h. mit dem Schulanfang beginnen wir mit den Trainingsgruppen von Hr. Roser und mit der Mittwochsgruppe. Die Leistungsgruppe fängt schon am Montag, den 31. Aug. wieder an, da wir noch an einigen Wettkämpfe nach den Sommerferien teilnehmen möchten. U. a. auch am Vergleichskampf der Kreise CW, BB, FDS, GP, PF und OA in Dagersheim am 4. Okt. 2015

Ostertrainingslager

Die Leistungsgruppe fährt vom 3. bis 10. April nach Ungarn ins Trainingslager. Es sind 7 Athleten, 2 Trainer und 1 Physio.

Wettkampfabsage

Unser Hallenwettkampf muss leider ausfallen. Es haben sich zu wenig Teilnehmer gemeldet. Sehr schade.

Trainersuche

Für die jüngsten unserer Abteilung - 6-bis 9-jährige - suchen wir noch einen engagierten Trainer oder Trainerin (Ehrenamt). Es kann durchaus auch eine Mutter oder Vater sein, die sich dies zutrauen. Trainiert wird mit dieser Altersklasse kindgerecht und sie werden spielerisch an die Leichtathletik herangeführt. Training ist mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr. Im Sommer im Stadion und im Winter in der Laufhalle der Stadionhalle. Sollten Sie Interesse haben, kommen Sie doch mittwochs einfach mal vorbei oder Sie melden sich unter der Tel. Nr. 07443/6785 oder auch per E-Mail Ursula.Mast@t-online.de

Erfolgreiche Südd. Meisterschaften

Patrick Rädler und auch Julian Beyer waren erfolgreich bei den Südd. Meisterschaften in der Karlsruher Messehalle. Patrick erzielte eine Saisonbestleistung im Weitsprung mit 6,65 m (2. Platz) und Julian Beyer wurde ebenfalls zweiter im Dreisprung mit pers. Bestleistung von 14.80 m.

Schüler-Hallensportfest 2015

Wir veranstalten am Sonntag, den 22. März 2015 wieder ein Schüler-Hallensportfest für die 6- bis 15jährigen. Veranstaltungsort ist die Laufhalle und die Stadionhalle in Freudenstadt.

Kaderathleten 2014/2015

Auch in diesem Jahr wurde Romuald Averbeck in den D/C Kader - Dreisprung - des DLV aufgenommen.

Luca Pflästerer kam in den D-Kader des WLV.

 

Einzel-Kreismeisterschaften 2014

Unsere diesjährigen Kreismeisterschaften finden am Sonntag, den 28. Sept. statt.
Beginn ist um 10 Uhr

Qualifikation für die Dt. Jugendmeisterschaften

Gleich im ersten Dreisprungwettkampf in Tailfingen konnte sich Luca Pflästerer für die Dt. Jugendmeiserschaften in Bochum-Wattenscheid qualifizieren. In einem sehr guten Wettkampf steigerte er seine bisherige Bestleitung auf 13,80 m. Mit dieser Weite ist er im Moment an 2. Stelle der aktuellen Dt. Bestenliste U18.

Unsere Kreismeisterschaften am 18. Mai werden auf September verschoben

Wettkampfeinstieg 2014

Unsere Freiluftsaison 2014 startet mit den Waldlaufmeisterschaften des Kreises Freudenstadt am Sa. 29. April in Loßburg. Danach kommt die Bahneröffnung am 27. April in Stuttgart. Die weiteren Termine können auf unserem Link "Wettkampftermine" eingesehen werden.

Luca Pflästerer Südd. Meister mJU18

Gold für Luca Pflästerer
und Bronze für Romuald Averbeck


Gold und Bronze haben die Schützlinge von Helmut Mast bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der B-Jugend in der Karlsruher Europahalle für den TSV Freudenstadt gewonnen. Eine Woche zuvor gab es im Dreisprung in Karlsruhe bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften noch einen 2. Platz für Romuald Averbeck und einen
3. Platz für Luca Pflästerer Einen sehr spannenden Wettkampf lieferten sich 3 Athleten. Pflästerer ging im 2. Versuch mit 13.42 m in Führung und konnte sich dann im dritten auf 13.52 m verbessern. Averbeck sprang darauf im 4. Versuch auf 13,53 m und übernahm damit die Führung. Im letzten Durchgang sprang dann der Villinger Doser 13,60 m. Somit lag Pflästerer nur noch auf dem 3. Rang. Als letzter Springer des Wettkampfes hatte es Luca Pflästerer in der Hand, und tatsächlich konnte er sich auf eine pers. Bestleistung von 13,69 m verbessern und somit den Südd. Meistertitel nach Freudenstadt holen.
Mit Luca Pflästerer, der in Ebhausen bei Nagold wohnt und mit Romuald Averbeck wachsen zwei hochtalentiert Athleten heran. Bei ihnen darf man auf die Freiluftsaison gespannt sein.

Alexandra Roser auch vom TSV Freudenstadt musste als A-Jugendliche bei den Frauen starten und konnte gleich im 1. Vorlauf über 60 m mit einer neuen Bestzeit von 8,20 Sek. glänzen. Für den Endlauf hat der 6. Platz im Vorlauf leider nicht gereicht.

Jan Sebastian Gerber war mit seiner Leistung von 6,78 m im Weitsprung nicht zufrieden. Eine Woche vorher konnte er mit 7,o1 m noch eine Bestleistung springen.



BW-Hallenmeisterschaften in Karlsruhe

Unsere Athleten konnten sich mit einigen pers. Bestleistungen bei den BW-Hallenmeisterschaften in Karlsruhe durchsetzen.
Auf das Siegerpodest kamen Romuald Averbeck und Luca Pflästerer im Dreisprung. Romuald kam sehr gut in seinen Wettkampf rein und sprang gleich im ersten Versuch pers. Bestleistung mit 13,49 m und führte somit auch den Wettkampf bis zu letzten Versuch an. Der bis dahin 2. Plazierte B. Müller konterte und sprang auf 13,71 m. Als letzter Springer war dann Romuald A. im Zugzwang und setzte alles auf eine Karte und übertrat ganz knapp.
Luca Pflästerer kam hingegen sehr schwer in den Wettkampf. Nachdem er bereits 2 Wochen zuvor in Saarbrücken seine Hallenbestleistung auf 13,23 m verbesserte, wollte er natürlich auch in Karlruhe bei der Vergabe der Medaillen ein Wörtchen mitreden. Nach den ersten vier Versuchen - die alle ungültig waren - hat er dann auch noch seine Nerven im Griff und sprang zuerst 13,18 m und im Versuch auf 13,29 m. Dies bedeutete dann noch den 3. Platz
Am ersten Wettkampftag startete über 60 m Romuald Averbeck - er belegte den 11. Platz mit 7,43 s und Jan-David Weisser kam auf 7,87 s. Bei der WJU20  lief Alexandra Roser die 60 m in 8,27 s und die 200 m in 26,97 s. Bei den Frauen belegte im Kugelstossen Sandra Mast mi 11,28 m den siebten Platz.
Um 4 cm verpasste im Weitsprung der Männer Jan-Sebastian Gerber den Einzug ins Finale der besten Acht. Mit dem bereits beim ersten Versuch erzielten 7,01 m gelang ihm nach Saarbrücken ein weiteres Mal die sieben Meter zu überspringen.

 

 

Jahresabschluss 2013

Bei unserem Jahresabschluss wurden die Kreismeister mit einem Pokal geehrt. Besondere Ehrung erhielt Romuald Averbeck als erfolgreichster Athlet mit einem Geldgeschenk, sowie Luca Pflästerer und Emanuel Gerber.
Auf dem linken Bild wurde das Sportabzeichen an 43 Kinder übergeben.

Kaderlehrgang Dreisprung

Am vergangenen Wochenende versammelte sich der gesamte Bundeskader im Dreisprung in Erfurt zu einem Lehrgang unter Leitung von Bundestrainer Tamas Kiss. Vom TSV wurde auch Romuald Averbeck mit seinen Trainern Ursula und Helmut Mast eingeladen. Romuald konnte in Erfurt die besten Dreispringer Deutschlands kennenlernen und auch mit ihnen zusammen trainieren. Auf dem Bild sind Romuald und Helmut Mast zusammen mit dem ehemaligen Weltklasse Dreispringer Charles Friedeck, der jetzt die C-Kader Athleten betreut.

Romuald Averbeck in den C/D Kader berufen

Der ehemalige Dreisprung Weltmeister Charles Friedeck betreut seit einem Jahr den männlichen Dreisprungnachwuchs und hat Romuald Averbeck in den Bundeskader berufen.
Luca Pflästerer wurde in den Landeskader Sprung, Emanuel Gerber in den Landeskader der Läufer und Alina Kraus in den Mehrkampfkader aufgenommen.

Langstrecken Kreismeisterschaften

Leider gingen mit 5 Athleten sehr wenig am 3. Okt. an den Start. Die Erfolgsbilanz konnte sich aber sehen lassen.
Paul Köhler (M8), Willi Steidle (M10), Lukas Waidelich (M12) und Daniel Bohnet (M15) belegten über 800 m den 1. Platz und wurden somit Kreismeister. Bob Mosa (M14) belegte in seiner Altersklasse den 2. Platz.

Sieben Titelgewinne bei den Regional-Meisterschaften...

...feierten die Leichtathleten am 13.07.2013 in Stuttgart. So erfolgreich wie nie präsentierten sich unsere Athleten Sandra Mast, Alina Kraus, Alexandra Roser, Daniel Bohnet, Emanuel Gerber, Simon Hettig  sowie Luca Pflästerer im Stadion Festwiese in Stuttgart. Trotz großer Konkurrenz aus der Kreisen Böblingen, Calw, Ludwigsburg, Enzkreis, Rems Murr und Stuttgart konnten sich auch die Trainer um Ursula und Helmut Mast  über sieben Regionalmeistertitel drei Mal Platz zwei und vor allem über viele persönliche Bestleistungen freuen.
Bei der männliche U18 holte Luca Pflästerer jeweils mit persönliche Bestweite Platz eins im Weitsprung (6,18 m) und im Dreisprung (13,25 m) Damit liegt er in der aktuellen WLV-Bestenliste des Dreisprungs auf Rang zwei. Doppelmeisterin im Kugelstoßen (11,37 m) und Diskuswerfen (32,62 m) bei den Frauen wurde Sandra Mast, nach einer längeren Verletzungspause, wegen der sie auch die Teilnahme an der Leichtathletik-Weltmeisterschaft der Behindertensportler in Frankreich verpasste. Mit ihren Leistungen ist sie jetzt  wieder auf dem Weg zu alter Form. Auch in der U18-Klasse erreichten Alina Kraus im Weitsprung (5,21 m) und Alexandra Roser über die 200 m in 26,36 sec das Siegerpodest. Als Zweite im Finale des 100 m-Laufes verbesserte Alexandra Roser in 12,71 sec ihre persönliche Bestleistung. Ebenfalls auf Platz zwei kam Alina Kraus im Kugelstoßen mit 11,63 m.

Mit starker Leistung über die 100 und 200 m vertrat Alexandra Roser den Kreis Freudenstadt.
Bild: Archiv

Den siebten Titel ging bei der U20 an Emanuel Gerber, der die  800m bei seinem Sieg in der  neuen persönlichen Bestzeit  von 1:57,78 min zurücklegte. Auch über die 400 m lief er mit 53,86 sec eine neue Bestmarke und wurde Dritter. Im Kugelstoßen der männlichen Jugend 16  (M14) sicherte sich Jacob Schüre mit 9,84 m und damit einer neuen Bestleistung Platz zwei. Der 800 m- Läufer Daniel Bohnet (M15) unternahm einen Abstecher auf die kurze Sprintstrecke  und legte die 100 m in persönlicher Bestzeit von 12, 36 hin. Auch Simon Hettig bei den Männern lief die 100 m im Festwiese-Stadion und wurde mit exakt 12,00 sec Fünfter seines Vorlaufes.

Manuel Gerber mit persönlicher Bestleistung beim 1500m Lauf...

...bei den Südd. -Meisterschaften in Regensburg am 29.06.2013 verbesserte Emanuel Gerber seine persönliche Bestzeit um ein ganze Sekunde. In einer Zeit von 3:58,81 konnte sich Emanuel Gerber im Finale der Männer mit einen 12 Platz behaupten. Obwohl Emanuel Gerber selbst noch bei den U20 -Jährigen startberechtigt ist, entschieden sich Trainer und Athlet die 1500m in Regensburg anzugehen.

Ebenfalls Erfahrungen sammelten Alexandra Roser und Luca Pflästerer am Wochenende in Regensburg. Mit Zeiten von 12,97sec. beim 100m-Lauf sowie im 200m -Lauf mit 26,48sec. konnte Alexandra Roser leider nicht ihre persönliche Bestzeiten verbessern. Im Dreisprung blieb Luca Pflästerer mit einer Weite von 12,84m leider unter seinem Potenzial. Mit ganzen zwei Zentimeter verfehlte er das Podest denkbar knapp.

Nach Meinung von Trainer Helmut Mast verhinderte der Absprung von Luca Pflästerer eine weitere Spitzenplatzierung sowie eine weitere Verbesserung seiner persönlichen Bestleistung. 

Luca Pflästerer Landes-Vicemeister im Dreisprung der U20...

...Baden- Württembergische Meisterschaften Karlsruhe 22.06. und 23.06.2013
Auszug aus Bericht Schwabo 25.06. (asa)

Um rund eineinhalb Sekunden verpasste Emanuel Gerber als Vierter des 1500m U20 Rennens (3:59,59 min) das unterste Siegertreppchen.

Durch den Dreisprung- Zweiten Luca Pflästerer durfte sich der TSV Freudenstadt aber dennoch über einmal Edelmetall freuen. Er ging mit seinem im dritten gültigen Versuch mit 13,08m sogar zwischenzeitlich in Führung und steigerte sich noch auf 13,20m, wurde aber von Bastian Müller,(VfB Stuttgart, 13,59m) noch abgefangen.

 

Bei ihren zwei Starts einmal den Endlauf erreichte Alexandra Roser. Über 200m der U20 erzielte sie im Vorlauf 26,70 sec und kam im Finale in 26,90 sec. Auf Endplatz sechs. Im Kurzsprint über 100m kämpfte sie wie alle ihre Kontrahentinnen im Vorlauf mit einem heftigen Gegenwind von 3,5 m/sec, kam in 13,03sec aber weiter. Im Zwischenlauf blies der Wind wieder etwas von hinten, doch mit ihren 12,87sec fehlten 18 Hundertstelsekunden zum Einzug in das Finale.

Starke Leistungen in Stuttgart...

...4 Leichtathleten des TSV überzeugten am 09.06.2013 in Stuttgart beim 5. Jugendsportfest des VfB Stuttgart mit starken Leistungen und vorderen Platzierungen. Unter den Augen von ehemaligen Weltmeistern wie Heike Drechsler, die sich in Erinnerung an die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1993 in Stuttgart zusammen fanden, nutzten unsere jungen Sportler die guten Wettkampfbedingungen und das tolle Wetter.
Alexandra Roser (U18) erreichte mit 13,01 s den Endlauf über 100m, in dem sie mit 12,78 s auf den 3. Platz sprintete, nur 3/100 s über ihrer Bestzeit. Im 200m Lauf wurde sie sogar 2.und lief in 26,42 s persönliche Bestzeit.
Die Weisser – Brüder starteten ebenfalls über die beiden Sprintstrecken. Jan-David (M15) gewann seinen 100m Vorlauf in 12,32 s und belegte im Endlauf mit persönlicher Bestzeit von 12,05 s den 4. Platz. Über 200m startete er in der Klasse U18 und belegte in 25,34 s den 9. Platz. Sein Bruder Gabriel (U18) erreichte im selben Wettkampf den 7. Platz in 24,51 s. Über 100m sprintete Gabriel in 12,34 s als 15. ins Ziel.
Ebenfalls bei den U18 lief Luca Pflästerer 13,08 s über 100m und wurde 17. Im Weitsprung kämpfte er mit dem wechselnden Wind und sprang mit 5,90m knapp an seiner Bestweite vorbei auf einen guten 5. Platz.

Alina Kraus knackt die Norm für die DM im Mehrkampf...

...Oberndorf a.N. 08/09 Juni 2013, die erforderliche Punktzahl in Höhe von 4.500 Punkte für die DM Mehrkampf bei der U 18 galt für Alina Kraus zusammen mit Ihrem Trainer Helmut Mast zu schaffen. Das dieses Unterfangen möglich war, zeigte bereits der erste Tag. Mit tollen 12,05m im Kugelstoßen, 15,24sec. bei den 100m Hürden, 1,52m im Hochsprung sowie mit 13,18 sec beim 100m Lauf legte Alina mit 2.843 Punkten den Grundstein für die erforderliche Qualifikation.  -Herzlichen Glückwunsch-


 

Zwei Zentimeter bringen den Titel...

...U18 - Titelkämpfe bei schwierigen Verhältnissen

(asa).Widrige Wetterbedingungen fanden die fünf Leichtathleten des TSV Freudenstadt bei den baden -württembergischen U18 Meisterschaften am 01.06.2013 in Pliezhausen  vor.

Nicht beeindrucken ließen sich die beiden Dreispringer Romuald Averbeck und Luca Pflästerer, die sich bis zum Ende spannende Zweikämpfe um den Landestitel lieferten. Am Ende hatte der ein Jahr jüngeren Romuald mit 12,81 m und damit zwei Zentimeter Vorsprung gegenüber dem ebenfalls im zweiten Versuch erzielten 12,79 m vor Luca die Nase vorne. "beide werden uns noch viel Freude bereiten und können in dieser Disziplin einmal in die Fußstapfen eines Matthias Uhrig oder Patrick Rädler treten", prophezeite Trainer Helmut Mast.

Nicht ganz zufrieden war die Sprinterin Alexandra Roser, als sie im Dauerregen im 100 m- Lauf mit 13,20 sec bereits im Vorlauf ausgeschieden war. Ihre 200 m-Zeit  von 26,79 sec war dagegen für die Verhältnisse wieder in Ordnung.

 Zwei achte Plätze waren in Pliezhausen die Ausbeute von Alina Kraus. Im Weitsprung kam sie auf 5,22 m und lief über die 100 m Hürden im B- Endlauf 15,80 sec.

Einen Test über 3000 m in einem Männerrennen absolvierte schließlich noch Emanuel Gerber. Er wurde Vierter in 8:43,60 min und unterstrich damit seine gute Form in Hinblick auf die DM.

Ostertrainingslager Cervia...

...Ostermontag um 4 Uhr startete die Trainingsgruppe von Helmut Mast ins Trainingslager nach Cervia/Italien. Dabei waren 10 Athleten und 2 Athletinnen mit 3 Betreuern, darunter auch unser Physio Oliver. Nach 10stündiger Fahrt und der Zimmereinteilung wurde gegen Abend noch eine lockere Trainingseinheit am Strand eingelegt. Nach 3 Trainingseinheiten gab es am Mittwochnachmittag trainingsfrei. Diese Freizeit wurde mit einem Ausflug nach Rimini genutzt. Es folgten dann nochmals 4 TE bevor die hartgesottenen sich am späten Freitagnachmittag noch ins Meer gewagt haben.

Hallenwettkampf in Neubulach...

...acht Kinder fuhren am 17. März mit ihrer Trainerin U. Mast bei starkem Schneegestöber nach Neubulach - ein Glück, dass der Wettkampf in der Halle stattfand. Arved, Ansgar und Rune Neumann, Willi Steidle, Thibaut Rempfer, Heidi Rank, Sophie Stolle und Carolin Klumpp.

 

Obere Bildreihe v. l.n.r.: Sophie Stolle(1 Pl.), Thibaut Rempfer(1 Pl.) und Rune Neumann (3. Pl.)

Dt. Cross in Dornstetten...

...Emanuel Gerber versuchte sich auch einmal auf der für ihn ungewohnten Cross-Strecke. Laut Aussagen der deutschen Spitzenläufer war dies eine sehr schwere Strecke in  Dornstetten. Emanuel G. musste 6,2 km laufen und belegte hier den für ihn sehr guten 21. Platz.

Regionalmeisterschaften im Glaspalast...

...wir waren mit 8 Schülern und Schülerinnen am Freitagabend (8. März 2013) bei den Regionalmeisterschaften in Sindelfingen im Glaspalast.  Jule Fahrner (W12) 800 m, Sophie Krenhardt (W13) 60 m, Weit u. 800 m, Antonia Schüre (W13) 60 m u. Weit, Lukas Waidelich (M12) 60 m und 800 m, Cedric Heinemann (M13) Weit und 60 m. Jakob Schüre (M14) Kugel, Jan-David Weisser (M15) 60 m und Romuald Averbeck (M15) 60 m. Es wurden gute Ergebnisse erzielt.
Jakob Schüre wurde 2. im Kugelstossen der U16 mit 9,69 m und Romuald Averbeck wurde 3. im 60 m Sprint der U16.
Weitere Ergebnisse unter ladv.de

Südd. Hallen-Meisterschaften in Frankfurt/Kalbach...

...Febr. 2013
Die beiden Sprinterinnen - Alina Kraus und Alexandra Roser - konnten in Frankfurt überzeugen. Beide Athletinnen waren am Sonntag über die 60 m am Start, aber nur A. Roser konnte sich für den Zwischenlauf qualifizieren. Sie lief bereits am Samstag die 200 m in 27,32 sec.Alina Kraus war am Sonntagnachmittag noch über die 60 m Hürden am Start und lief hier pers. Bestleistung mit 9,26 sec.Luca Pflästerer bestätigte seine gute Form und sprang im Dreisprung - so wie am vergangenen Wochenende in Sindelfingen - genau 12,49 m. Dies zeigte seinem Trainer Helmut Mast auch, dass er im Sommer bestimmt über 13 m springen kann. Seine Technik im Hop-Step-Jump ist sehr gut, nur mit dem Anlauf hat er noch seine Probleme. Sebastian Gerber konnte nicht an seine Leistung von Sindelfingen anknüpfen und sprang 13,96 m. (5. Pl.) Julian Beyer belegte mit seinen 14,10 m den 4. Platz. Sandra Mast wurde Achte im Kugelstossen der Frauen mit mässigen 10,95 m.

Deutsche Hallenbestenliste...

...in der aktuellen Dt. Hallenbestenliste belegt Patrick Rädler (er studiert derzeit in den USA) im Weitsprung mit 7,68 m den zweiten Platz hinter C. Reif mit 8.00 m und im Dreisprung mit 15,55 m den dritten Platz hinter M. Uhrig (15,89 m) und M. Ziegler (15,74 m). Er erzielte diese Leistungen am vergangenen Wochenende in Fayetteville.

Baden-Württ. Hallenmeisterschaften in Sindelfingen...

Jan. 2013
...ein erfolgreiches Wochenende für unsere Trainer und Athleten. Drei Podestplätze, zwei Vierte und einen Achten Platz. Dabei waren unsere Dreispringer am erfolgreichsten. Jan-Sebastian Gerber (14,41 m) und Julian Beyer (14.22 m) belegten hinter Mathias Uhrig (Sindelfingen) die Plätze zwei und drei. Luca Pflästerer wurde bei der U20 - er startet eigentlich noch bei der U18 - im Dreisprung mit 12,49 m überraschend Dritter und erreichte mit dieser Weite die Qualifikation für die Südd. Meisterschaften am nächsten Wochenende in Frankfurt-Kahlbach. Auch Alina Kraus ist eine U18 Athletin und startete bei der U20 sowie Alexandra Roser. Alina Kraus belegte über die 60 m Hürden den 4. Platz. Im Vorlauf lief sie 9,42 sec. und im Endlauf verbesserte sie Ihre Zeit nochmals auf 9,36 sec. Alexandra Roser konnte über 60 m (8,24 sec.) und auch über 200 m (27,11 sec.) ihre Bestzeiten verbessern. Sandra Mast wurde mit 11,02 m Vierte im Kugelstossen der Frauen. Dennie Jarczyk konnte sich über 200 m für den Endlauf qualifizieren und wurde hier Achter. Seine Zeit im Vorlauf 23,19 sec. Über die 60 m reichte es leider nur bis zum Zwischenlauf. Er lief im Vor- und Zwischenlauf jeweils 7,32 sec. Als Mitfavorit über 1500 m musste Emanuel Gerber leider krankheitsbedingt seine Teilnahme absagen. Bei den am selben Tag ausgetragenen Württ. U16 Meisterschaften über 800 m verbesserte auch Daniel Bohnet (M15) seine Bestleistung auf 2.18,16 min. und belegte den 11. Platz.
Ergebnisse (Baden-Württ. Hallenmeisterschaften in Sindelfingen)

Jahresabschluss...

Dez. 2012
...bei unserer Jahresabschlussfeier am 12.12. erhielten die Kreismeister in den Schülerklassen die begehrten Pokale überreicht.

Kreismeister 2012 wurden:
Luca Pflästerer: 4Kampf, Hoch-u. Weitsprung, Waldlauf
Romuald Averbeck: 4Kampf,100 m, Hoch- u. Weitsprung
Florian Peschke: 3Kampf, Ball
Marleen Finkbeiner: 4Kampf, 100 m, Hochspr., Kugel
Antonia Schüre: 4Kampf, Hochspr.
Simon Leichsenring: Waldlauf u. Mannschaft50 m, Weitspr.
Phil Mosa: Waldlauf, 800 m
Michael Seeger: Waldlauf u. Mannschaft
Dennis Schmelzle: Waldlaufmannschaft
Lukas Waidelich: Waldlaufmannschaft, 800 m
Jule Fahrner: Waldlauf
Jonas Gehrmann: Waldlauf u. Mannschaft
Noah Neff: Waldlaufmannschaft
Paul Köhler: Waldlaufmannschaft
Willi Steidle: Waldlauf u. Mannschaft
Jannek Gehrmann: Waldlaufmannschaft
Daniel Bohnet: Waldlauf, 800 m
Florian Roser: Diskus
Jakob Schüre: Kugel u. Diskus
Colin Schölldorf: 75 m, Weitspr. u. 800 m
Cedric Heidemann: Ball
Julia Bohnet: Kugel u. 2000 m

Vereinswechsel...

Nov. 2012
...Vereinswechsel von Alina Kraus, Dennie Jarzcyk und Simon Hettig

Alle drei Athleten werden ab 2013 für den TSV Freudenstadt starten.
Alina kommt vom TV Schenkenzell, Dennie vom TV Schiltach und Simon vom TV Haslach.
Simon und Dennie trainieren schon seit ca. 3 Jahren bei uns. Alina seit ca. 10 Monaten.